eToro – News

Der Konkurrenzkampf im Finanzgeschäft ist heutzutage riesig. Als Unternehmen muss man sich also zwangsweise von den anderen unterscheiden, um langfristig und erfolgreich bestehen zu können. Das 2006 gegründete eToro aus Israel hat mittlerweile so manchen Mitstreiter überlebt, auch dank des überzeugenden und diversifizierten Geschäftsmodells. Der Onlinebroker bietet seinen Kunden immerhin eine breite Palette an Anlagemöglichkeiten. Egal ob provisionsfreie Aktien, Kryptowährungen oder CFD-Trading. Hier kann jeder mehr aus seinem Geld machen. Risikoscheu oder aufgeschlossen. eToro findet Lösungen für alle. Mit Innovation und Einfachheit schafft es die Firma seit jeher, wettbewerbsfähig zu bleiben und den eigenen Marktanteil sukzessive auszubauen. Der Erfolgsweg kann sich dabei sehen lassen.

Beeindruckender Chef!

Yoni Assia heißt der Kopf hinter Israels erfolgreichstem Fintech. Mit gerade einmal 40 Jahren hat er das geschafft, wovon viele nur träumen können. Nun steht er kurz davor, eToro an die New Yorker Nasdaq zu führen. Es wäre nur einer von zahlreichen Meilensteinen in der steilen Karriere des CEO-Sohns.

Seine Begeisterung für die globalen Märkte begann bereits im Kindesalter, auch bedingt durch die familiären Gegebenheiten. Mit 13 Jahren schließlich kaufte er erfolgreich seine ersten eigenen Aktien. Seitdem hat ihn die Faszination der Börsen nicht mehr losgelassen.

Nachdem Assia schon im Jugendalter erste Geschäfte betrieb, gründete er mit 25 Jahren gemeinsam mit seinem älteren Bruder eToro. Heute ist der Broker in nahezu 100 Ländern aktiv und hat rund 20 Millionen Kunden. Die Marktkapitalisierung beläuft sich auf mehrere Milliarden Euro.