eToro: Hier geschieht Großes!

Der Konkurrenzkampf im Finanzgeschäft ist heutzutage riesig. Als Unternehmen muss man sich also zwangsweise von den anderen unterscheiden, um langfristig zu überleben. Das 2006 gegründete eToro aus Israel hat mittlerweile so manchen Mitstreiter überlebt, auch dank des überzeugenden und diversifizierten Geschäftsmodells. Der Onlinebroker bietet seinen Kunden immerhin eine breite Palette an Anlagemöglichkeiten. Egal ob provisionsfreie Aktien, Kryptowährungen oder CFD-Trading. Hier kann jeder mehr aus seinen Geld machen. Mit Innovation und Einfachheit schafft es die Firma, wettbewerbsfähig zu bleiben und den eigenen Marktanteil sukzessive auszubauen.

Gewaltiger IPO steht bevor!

Das enorme Wachstum von eToro hat in jüngster Vergangenheit viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Nun will das Unternehmen gemeinsam mit der Mantelgesellschaft Fintech Acquisition Corp. V über einen sogenannten SPAC-Deal an die Börse. Medienberichten zufolge könnte das Vorhaben mehrere Milliarden Dollar schwer sein. Das neu entstehende Joint Venture hätte dabei bereits namhafte Kapitalgeber in Aussicht. Neben dem Investorenkonsortium Vision Fund 2 soll auch Fidelity interessiert sein. Rund 650 Millionen Dollar wäre der Asset-Manager demnach bereit, in den Onlinebroker zu investieren.

Konkurrent abegehängt!

Der zuletzt in die Schlagzeilen geratene US-amerikanische Mitstreiter Robinhood wartet weiter auf seinen geplanten Börsengang. Da die Sache bei eToro schneller von der Hand zu gehen scheint, wären die Israelis hier einen wichtigen Schritt voraus. Das eingesammelte Geld könnte schließlich zur Finanzierung von Wachstum herangezogen werden.