Comdirect – News

Mit ihren mehr als 2,75 Millionen Privatkunden gehört die Comdirect mittlerweile zum festen Establishment der deutschen Bankenlandschaft. Daran hat nicht zuletzt das breit gefächerte Angebot einen erheblichen Anteil. Immerhin stehen dem Endkunden diverse Leistungen zur Verfügung. Da wären zunächst einmal die herkömmlichen Dinge wie Giro- oder Sparkonto. Zuletzt wurden aber auch die Börsenaktivitäten massiv ausgebaut. Die kostenlose Depotführung dürfte der Comdirect dabei viele Neukunden eingebracht haben.  Auch der Wertpapierhandel hat sich spürbar verbessert. Die Kosten sind in jedem Fall konkurrenzfähig und die Auswahl an Möglichkeiten umfangreich.

Wichtige Änderungen im Überblick!

Zum 1.Mai müssen sich die Kunden der Comdirect auf einige Neuerungen einstellen, die sie in mehr oder weniger großem Umfang treffen können. Vor allem das Girokonto könnte in diesem Zusammenhang von Bedeutung sein. Dieses ist nur noch dann kostenfrei, wenn monatlich eine Kontoeinzahlung von mindestens 700€ erfolgt. Andernfalls werden Gebühren in Höhe von immerhin 4,90€ fällig. Sowohl Neu- als auch Bestandskunden sind betroffen. Ausnahmen gibt es dagegen für alle Personen unter 28 Jahren.

Kostenpflichtig sind in Zukunft auch das Geldabheben von fremden Automaten, die Beantragung einer Kreditkarte oder eine Echtzeitüberweisung. Für all diejenigen, die mehr als 100000€ Guthaben bei der Comdirect haben, sind die Strafzinsen von 0,5% interessant.