Comdirect – News

Mit ihren mehr als 2,75 Millionen Privatkunden gehört die Comdirect mittlerweile zum festen Establishment der deutschen Bankenlandschaft. Daran hat nicht zuletzt das breit gefächerte Angebot einen erheblichen Anteil. Immerhin stehen dem Endkunden diverse Leistungen zur Verfügung. Da wären zunächst einmal die herkömmlichen Dinge wie Giro- oder Sparkonto. Zuletzt wurden aber auch die Börsenaktivitäten massiv ausgebaut. Die kostenlose Depotführung dürfte der Comdirect dabei viele Neukunden eingebracht haben. Auch der Wertpapierhandel hat sich spürbar verbessert. Die Kosten sind in jedem Fall konkurrenzfähig und die Auswahl an Möglichkeiten umfangreich.

Das dürfte das Interesse erregen!

Seit Samstag gelten bei der Comdirect neue Regelungen. Vor allem ist das Girokonto seit dem 1. Mai nicht mehr bedingungslos kostenfrei. Ursprünglich sollten die Veränderungen sowohl für Neu- als auch Bestandskunden gelten. Doch bei letzteren gibt es nun eine entscheidende Wende.

Diese wollten sich nicht einfach ohne Weiteres Gebühren aufdrängen lassen und zogen daher vor Gericht. Mit Erfolg, wie sich jetzt herausstellte. Der Bundesgerichtshof hat die Anpassungen nun nämlich ausgesetzt. In der Begründung der Karlsruher Richter heißt es dazu unter anderem, dass Banken vor der Änderung von allgemeinen Geschäftsbedingungen die Zustimmung der Kunden einholen müssten. Ob die Comdirect die Entscheidung hinnehmen wird, steht aktuell noch aus.