Comdirect – Neue Kooperation

Mit ihren mehr als 2,75 Millionen Privatkunden gehört die Comdirect mittlerweile zum festen Establishment der deutschen Bankenlandschaft. Daran hat nicht zuletzt das breit gefächerte Angebot einen erheblichen Anteil. Immerhin stehen dem Endkunden diverse Leistungen zur Verfügung. Da wären zunächst einmal die herkömmlichen Dinge wie Giro- oder Sparkonto. Zuletzt wurden aber auch die Börsenaktivitäten massiv ausgebaut. Die kostenlose Depotführung dürfte der Comdirect dabei viele Neukunden eingebracht haben.  Auch der Wertpapierhandel hat sich spürbar verbessert. Die Kosten sind in jedem Fall konkurrenzfähig und die Auswahl an Möglichkeiten umfangreich.

Zusammenarbeit fördert Zufriedenheit!

Vor kurzem wurde bekannt, dass die Comdirect künftig noch enger mir EquensWordline kollaborieren möchte. Der bestehende Dienstleistungsvertrag wurde eigens dafür erweitert und gilt nun bis 2025. Ab sofort wickelt der Transaktionsspezialist die neue Visa Debitkarte der Comdirect über seinen sogenannten WL Extended Issuing Service ab. In einem mehrstufigen Verfahren werden sämtliche Kunden auf die neu entstehende Debitkarte umgestellt. Anschließend kann eigenständig eine PIN festgelegt werden. Bis in den April hinein soll das Vorhaben abgeschlossen sein.

Angesichts der aufstrebenden Neobroker muss auch die Comdirect mehr und mehr Zusatzleistungen anbieten, um den Kundenstamm zu halten. Durch den jetzt erfolgten Schritt ist ein Anfang getan.